Beethoven. Menschwelt und Götterfunken - Zum 250. Geburtstag

Absolut sehenswert: Die 9. Sinfonie im Original!

Ludwig van Beethoven (Bonn 1770 - 1827 Wien). Der Name steht für ein musikalisches Lebenswerk, das bis heute weltweit Menschen begeistert. Zum 250. Geburtstag des großen Komponisten präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek im Prunksaal die Sonderausstellung „Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken“. Die „Menschenwelt“ wird durch zahlreiche Originalbriefe Beethovens aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek repräsentiert. Für den „Götterfunken“ seines Schaffens stehen Beethovens Originalhandschriften von Werken – darunter u.a. sein Violinkonzert op. 61, die „Frühlingssonate“ op. 24 oder das Streichquartett op. 95 sowie bis 8. März 2020 das erstmals in Österreich ausgestellte Original der 9. Sinfonie, eine Leihgabe der Staatsbibliothek zu Berlin. Diese wertvolle Handschrift gehört heute zum Weltdokumentenerbe der UNESCO!

 

Zusätzlich erhält Ihr einen kurzen Überblick über eine der schönsten historischen Bibliotheken der Welt. Von Kaiser Karl VI. für seine Hofbibliothek in Auftrag gegeben, ist der in den Jahren 1723 bis 1726 errichtete Prunksaal ein barockes Gesamtkunstwerk mit über 200.000 wertvollen, historischen Büchern.
 

Fotos (c) NB Wien



Treffpunkt: 10.45 Uhr Servicedesk Prunksaal, Josefsplatz 1, 1010 Wien
(Die Führung beginnt pünktlich um 11.00 Uhr!)
Anschließend: geselliger Ausklang
Anmeldung bis: Mittwoch, 4. März 2020
Nebenkosten: € 17,00 Eintritt und Führungsbeitrag
Stornobedingungen: lt. AGB



Folgende Veranstaltungen werden derzeit angezeigt:


alle Veranstaltungen

AGB  |  Impressum