Kleine Neujahrswanderung

mit (Sekt)Frühstück Am Himmel

Wir treffen uns bei der Endstation der Straßenbahnlinie 38 in Grinzing und wandern gemütlich hinauf zum Oktogon Am Himmel :-). Dort genießen wir bei einem herzerquicklichen (Sekt)Frühstück einen herrlichen Blick auf Wien!

Anschließend besichtigen wir je nach Wettersituation den Lebensbaumkreis und die Sisi-Kapelle.

 

Das Oktogon Am Himmel symbolisiert in seiner Konstruktion einen Baum. In der Mitte steht der Stamm aus Stahl, durch den das Regenwasser des Daches abgeleitet wird. Vom Stamm ausgehend führen Leimbinder nach außen, die wie Äste die Baumkrone bilden und so den Innenraum schaffen. Aus Gründen der Transparenz und der Offenheit wurde auf eine Raumtrennung völlig verzichtet. Der Name ergibt sich durch seine achteckige Form.

Hans Hoffer – Bühnenbildner, Architekt und Gesamtkünstler – zeichnet verantwortlich für die einzigartige architektonische Umsetzung des Oktogons Am Himmel.

 

1997 schuf das Kuratorium Wald mit dem Lebensbaumkreis Am Himmel ein einzigartiges Natur-Kultur-Denkmal am Rande der Millionenstadt Wien. Mittlerweile ist das elf Hektar große Himmel-Areal mit einzigartigem Blick über die Bundeshauptstadt zu einem der beliebtesten Ausflugsziele Wiens geworden.

Die 40 Lebensbäume, angeordnet in zwei konzentrischen Kreisen, bilden das Herzstück der Anlage. Auf einer Ton-Säule vor jedem Baum erfahren die Besucher alles Wissenswerte zu Ihrem persönlichen Lebensbaum. Jede dieser Säulen verfügt über einen Lautsprecher. Mittels Bewegungsmelder beginnt der Baum „zu sprechen“ sobald man davor tritt und erzählt dem Besucher seine Geschichte.

 

Anlässlich der Vermählung des Kaiserpaares Elisabeth und Franz Joseph I. am 24. April 1854 in der Augustinerkriche beauftragte Johann Carl Freiherr von Sothen den Architekten Johann A. Garben mit der Planung der Sisi-Kapelle Am Himmel. Der Bau hatte neben dem Gedächtnis eines historischen Ereignisses auch die konkrete Bestimmung, als zukünftige Grabstelle für den Auftraggeber und dessen Gemahlin Franziska zu dienen.

 

Gehzeit: ca. 1 Stunde hinauf und 3/4 Stunde hinunter

Ausrüstung: gutes Schuhwerk mit Profilsohle und wetterentsprechende Kleidung!



Treffpunkt: 10.15 Uhr Endstation Straßenbahnlinie 38, Grinzing, 1190 Wien.
Nebenkosten: eigene Konsumation
Stornobedingungen: lt. AGB



Folgende Veranstaltungen werden derzeit angezeigt:


alle Veranstaltungen

AGB  |  Impressum